Ausstellung in der
ARTGALERIE AM SCHLOSS

SILVIA RUDOLF - Paperwork

10.05.-28.05.2017

Vernissage: 10.05. um 19:00 Uhr

> FOTOS VERNISSAGE <

1957 geb. in Heidelberg
1977-1982 Studium der Innenarchitektur und Zeichnung (bei Prof. Gunther Stilling)
an der FH Rheinland-Pfalz Abt. Kaiserslautern
seit 1982 freischaffende, künstlerische Tätigkeit
1986-1994 Lehrauftrag für Freies Zeichnen/Aktzeichnen/Plastisches Gestalten
an der Fachhochschule Kaiserslautern
1994 Übersiedlung nach Buenos Aires, Argentinien
seit 1998 Gründungsmitglied der Gruppe TRANSIT
2000 Rückkehr nach Deutschland
seit 2002 Mitglied der Künstlerwerkgemeinschaft KL
2005 Übersiedlung nach New York, USA
2011 Rückkehr nach Deutschland
seit 2015 Mitglied der APK
lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Kaiserslautern

Seit 1982 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen sowie Symposiumsteilnahmen im In- und Ausland

Einzelausstellungen ab 2012
Rumpelstilzchen, Audio-Video-Präsentation, Goethe-Institut Barcelona, Spanien
MYZEL– Stadtinterventionen, Kaiserslautern und auswärts
Museum Pachen, mit Benjamin Burkhard, Rockenhausen
„Paperwork“, Artgalerie am Schloss, Bad Bergzabern

Gruppenausstellungen ab 2012
„Fine Arts Center of Kershaw County“, Camden, USA
„Mit allen Sinnen“, Kulturinitiative Alte Papierfabrik, Ebertsheim
Symposium „WegmitKunst“, KWG, Kaiserslautern
8.Biennal d’Art Contemporain, Strassen, Luxembourg
APK im Kunsthaus, Frankenthal
„Schöne, böse Bilder“, Kunstpreis 2016 der Sparkasse Karlsruhe
„Jelängerjelieber“, UP-ART-Galerie, Neustadt a.d.W.
Pfalzpreis, Pfalzgalerie Kaiserslautern
Symposium „i hoch x“, TU Kaiserslautern
„Kleine Größen“, APK im Museum Pachen, Rockenhausen
„Repro Show“, Café Royal Books, University of Central Lancashire, UK
„Kollision“, Ausstellung zeitgenössischer Kunst des BBK, Museum Boppard

Ankäufe
Arbeiten befinden sich im Besitz des Landes Rheinland-Pfalz sowie der Städte Frankenthal, Silkeborg (Dänemark), St.Quentin (Frankreich) , Guayaquil und Cuenca (Ecuador).

Silvia Rudolfs Arbeiten entstehen auf und aus dem Werkstoff „Papier“.
Papier in verschiedensten Erscheinungsformen. Von hauchzart bis hochverdichtet, von durchscheinend bis opak, von Seidenpapier bis schwerem Karton. Bei ihren Zeichnungen legt sie auf weißes Papier Schicht um Schicht weicher Graphitlinien, die sich zu schwarzen Energiebündeln verdichten oder zu losen Netzstrukturen weiten. Sie fügen sich zu Formen, die sich der „Ecriture Automatique“ ähnlich, in überraschenden, aus dem Prozess des Zeichnens erwachsenden, spontanen Gebilden manifestieren. Für die Papierobjekte der „Paper/Layer“ - Serie legt Silvia Rudolf Bogen um Bogen übereinander und erhält durch das Additive des Arbeitsprozesses eine lineare Anmutung, die je nach Oberflächenbehandlung an Schiefer, Gesteinsschichten, Textiles oder Leder erinnert. Ihre Objekte lassen die Zweidimensionalität hinter sich und erobern mit sehr präsenter Körperhaftigkeit den Raum. Bei beiden Werkgruppen, die in den Räumen der ART-Galerie am Schloss ausgestellt sind, wird die Erwartungshaltung des Betrachters immer wieder in Frage gestellt und neue Interpretationsweisen angeboten.

 

HOME

WIR

AKTUELL

ARTGALERIE

KUNSTAKTIONEN

KÜNSTLER

KONTAKT

 

Der Eintritt ist frei!

Öffnungszeiten:

Donnerstag, Freitag:
16:00 - 18.00 Uhr

Sonntag: 15:00 - 18:00 Uhr

ARTGALERIE AM SCHLOSS
Schlossgasse 3
D-76883 Bad Bergzabern

 

Die Künstlerin ist zur Vernissage anwesend sowie am Do 18.05. und So 28.05.2017.

Die Ausstellung wird von Reinhold Klein eröffnet.
Einführendes Gespräch zwischen der Künstlerin und Gabi Himmer-Gumpp.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

www.silvia-rudolf.de