Ausstellung in der
ARTGALERIE AM SCHLOSS

FORUM 2017

MARIE GOUIL
KATHRIN KLAEGER
MARTA MARIA MRÓZ

Photographie - Radierungen - Collagen - experimentelle Drucktechniken

>FOTOS VERNISSAGE<

22.11.-10.12.2017
Vernissage 22.11. um 19:00 Uhr

Vita

MARIE GOUIL

wurde 1987 in Sarcelles, Frankreich, geboren. Ihre Wurzeln liegen in der rauen und schönen Bretagne.
Sie nimmt  2007 ihr Kunststudium in Metz, Frankreich, an der Université Paul Verlaine, auf. Und schließt 2010 mit der Licence Arts Plastiques in Paris an der Université Paris1 Panthéon-Sorbonne ab. Zu ihren Dozenten gehören Elisabeth Amblard, Côme Mosta-Heirt.
Von 2011 -2013 studiert Marie Gouil zusätzlich an der Freien Kunstakademie Mannheim. Das Diplom der Akademie erhält sie 2013. Sie lernt u.a. bei Alice Musiol, Rainer Negrelli. 
2012 ist sie Mitbegründerin der Künstlerinnengruppe Artio. 
Seit 2014 baut Marie Gouil ihre bisherigen Studien an der Universität Koblenz-Landau für den Schuldienst aus.
Seit 2016 ist Marie Gouil Mitglied der Künstlerwerkgemeinschaft Kaiserslautern. 
Im November 2016 gründet sie den Atelier- und Projektraum Gouil&Bellenbaum in Kaiserslautern.
Seit 2017 ist Marie Gouil Mitglied beim Berufsverband Bildender Künstler Rheinland-Pfalz.

Sie lebt und arbeitet in Kaiserslautern.

Seit 2011 wurden und werden ihre Arbeiten in diversen Einzel- und Gruppenausstellungen in West- und Südpfalz und der Metropolregion ausgestellt.

Ausstellungen:
2017 Junges Forum, Kunstgilde Bad Bergzabern
2017 After Work Art, Analog, Kunstlager, Kaiserslautern
2017 Atelierbesuch im Rahmen der Ausstellung „Künstler der Bretagne“, Kunstverein Landau
2017 Teilnahme an der Eröffnung von „Ohne Schlüssel und Schloß? Chancen und Risiken von Big Data“, Ausstellung des Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern
2017 Neu im BBK, Galerie des BBK RLP, Mainz
2017 Petitessen, Kultursommerveranstaltung im Provinzkino, Enkenbach
2017 Ausstellung zum Haueisen-Kunstpreis, Zehnthaus, Jockgrim
2017 After Work Art, Atelier Gouil und Bellenbaum, Kaiserslautern
2017 Artstreet Kandel, 3. Kandeler Kunstmeile, Kandel
2017 Mater. Interdisziplinär, temporäre Galerie, Kaiserslautern
2017 Weibsbilder im Kunstlager, temporäre Galerie, Kaiserslautern
2016 12 12 12 im Kunstlager, temporäre Galerie, Kaiserslautern
2016  Internationales Kunstsymposium IHOCHX, Campus der TU Kaiserslautern
2016 Kunstautomat, Kaiserslautern
2016 Lange Nacht der Kultur, Kaiserslautern
2016 Les Habits neufs de l‘empereur, temporäre Produzentengalerie, Kaiserslautern
2015 Heimatfragmente, Galerie Naffouj, Landstuhl
2015 Ad/dress/es, Kulturclub Salon Schmitt, Kaiserslautern
2015 Lange Nacht der Kultur, Kaiserslautern
2014 Couronnes de fleurs, VR-Bank Pirmasens
2013 Gepuderte Nasen - das Ringen um Sinnlichkeit, Kunstverein Heddesheim
2013 Neun Diplome, Absolventin bei der Sommerausstellung der Freien Kunstakademie Mannheim
2013 Lange Nacht der Museen, Mannheim Ludwigshafen
2012 Patenschaften, Club Arte, Mannheim
2012 Junge Künstler in der Villa, Kunstverein Neustadt Weinstraße

"Ausgangsmaterial sind bei Marie Gouil oft feine Stoffe, wie Vorhänge, Kleider oder Tischdecken. Solche Stoffe stehen in ihrer Kunst für den Menschen, der sie getragen oder benutzt hat. Sie stehen als Symbol für all die Erlebnisse, Erfahrungen und Geschehnisse seines Lebens. Wie eine leere Hülle sind sie, wie ein leeres, verlassenes Haus, das eins bewohnt und lebendig war. Insbesondere Brautkleider erzählen in verdichteter Form von vergangenen Hoffnungen, von Schicksal, Liebe und Enttäuschung. „
(Christine Schön)

“Gouils Kunst ist zum einen getragen von einer Wehmut, die das Vergehen als stillen Schmerz erlebt. Zum anderen ist sie ein Triumpf, der das Vergehen durch Schönheit und Poesie überwindet. Auf diese Weise verweben sich in ihren Bildern Werden und Vergehen zu einer Art Zeitlosigkeit.”

KATHRIN KLAEGER

geboren am 05. Oktober 1978, in Scheidung, alleinerziehend, drei Töchter.
Aus- und Fortbildungen/ Werdegang/ Studium
2000, Ev. Fachschule für Sozialwesen, Speyer, staatlich anerkannte Erzieherin.
2006, Spiel- und Theaterwerkstatt Frankfurt, Spiel u.Theaterpädagogin (AGS).
2009, Sportbund Pfalz, Übungsleiterin Breitensport.
2013, Master of Education, Gymnasium, ev. Theologie, Kunst, Bildungswissenschaften
2016, Trainerin Leistungssport Voltigieren
2016, Master of Education, Realschule, ev. Theologie, Kunst, Bildungswissenschaften
2017, DAZ Qualifikation
Künstlerische Tätigkeiten
2005, Leitung eines Tanz- , Theater-, Maskenworkshops.
2006, Leitung des Tanztheaterprojekt „Kimjah“
2006, Erarbeitung eines Tanztheaterstückes „ Das Wesen Bequemlichkeit“.
2008, Künstlerische Beratung der Sprech-  Performance Gruppe „die Verbonauten“  zur  Ausstellung in der Villa  Streccius
2009, Regieassistenz bei den Verbonauten zu  „Und das Wort war Fleisch geworden“
2012, Gruppenausstellung der Universität Koblenz- Landau im Frank Loebsche Haus Landau  „Landschaftlich“.
2012, Gruppenausstellung der Universität Koblenz- Landau in der Kreisverwaltung Landau.
2014, Ausstellungsteilnahme am Eberhard Dietzsch Kunstpreis, Gera

Mein Leben ist geprägt von Bergen und Tälern. So beschreibe ich auch meine Kunst. Immer in/aus verschiedenen Richtungen strömend arbeite ich mit verschiedenen Techniken, sei es mit Theaterelementen in der inszenierten Fotografie, oder in Zeichnungen, Radierungen, Acryl und- Ölmalerei, wie auch Collagen.
Motive finden sich aktuell aus meinen Lebensbereichen, aus der Arbeit, von meinen Kindern und/oder aus politischen Themen.

MARTA MARIA MRÓZ

wurde 1984 in Polen geboren.
Die Schwerpunkte ihrer künstlerischen Arbeit liegen in der Fotografie und Neuen Medien. Dabei nähert sie sich Themen wie Selbstentdeckung, Einsamkeit und Natur. Sie erschafft damit eine neue Realität.
Studium an der Freien Kunstakademie Mannheim.
Diplom-Tutor: Rainer Negrelli, Mannheim.
Seminarleiter: Gerd Lind, Mannheim und Alice Musiol, Köln.
Marta Maria Mróz ist Mitglied der Künslterinnengruppe art.crew artio und Künstwerkgemeinschaft Kaiserslautern.

Ausstellungen:
2017 ANALOG; Galerie Kunstlager; Kaiserslautern
Interdisziplinäre Performance  WAR; Im Rahmen der Ausstellungseröffnung “(Ohne) Schlüssel und Schloss” des Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern.
MATER; Galerie Kunstalger; Kaiserslautern
WEIBSBILDER; Kunstlager; zu Gast bei der Künstlerwerkgemeinschaft Kaiserslautern
2016 COUNTRY; Katalogbeitrag zur Ausstellung von Alice Musiol; Museum Abtei Liesborn; Wadersloh
LE’S HABITS NEUFS DE L´EMPEREUR; temporäre Produzentengalerie der art.crew arto; Kaiserslautern
2015 HEIMATFRAGMENTE/FRAGMENTS OF HOME; Galerie Naffoui; Landstuhl
2013 GEPUDERTE NASEN – RINGEN UM SINNLICHKEIT; Kunstverein Heddesheim
NEUN DIPLOME; Absolventin bei der Sommerausstellung der Freien Kunstakademie Mannheim       
2011 TASTE OF ART; Einzelausstellung, Galerie Naffouj, Landstuhl.

 

HOME

WIR

AKTUELL

ARTGALERIE

KUNSTAKTIONEN

KÜNSTLER

KONTAKT

 

Der Eintritt ist frei!

Öffnungszeiten:

Donnerstag, Freitag:
16:00 - 18.00 Uhr

Sonntag: 15:00 - 18:00 Uhr

ARTGALERIE AM SCHLOSS
Schlossgasse 3
D-76883 Bad Bergzabern

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Marie Gouil arbeitet mit Textilien: alte Borten, Tischdecken, symbolisch überladene Hochzeits- oder Taufkleider, auch spitzenbeladene Unterwäsche werden in experimentellen druckgraphischen Verfahren festgehalten (von Frottage über Materialdruck bis hin zu Weichgrundätzungen (vernis mou). Zeitweilen werden diese auch als Objekte fixiert mit Leimen und Blitzzement.  Stets verweisen die Hüllen, nun losgelöst von dem Körper, den sie einst bedeckten, auf Existenzen und Lebensgeschichten, die sie begleiteten. Die Abriebe und Spuren der Textilien fragen nach verblassten Hoffnungen, Freuden und poetisieren die uns allen innewohnende Vergänglichkeit.

www.mariegouil.com

Kathrin Klaeger lebt und arbeitet in Landau. Zu ihrer Kunst sagt sie: Das Leben ist Bewegung von oben nach unten. Niemals im Stillstand. Und dies zeigt sich am meisten in den Kleinsten unserer Gesellschaft. Genau diese sind am meisten betroffen von den Bewegungen des Welterlebens.

Marta Maria Mróz: Die Schwerpunkte ihrer künstlerischen Arbeit liegen in der Fotografie und Neuen Medien. Dabei nähert sie sich Themen wie Selbstentdeckung, Einsamkeit und Natur. Sie erschafft damit eine neue Realität.

www.instagram.com/martamariamroz/
www.martamariamroz.blogspot.de